Werbung nervt.

Glossar A–Z: Fachbegriffe leicht erklärt

Wir wissen, dass die Arbeit einer Werbeagentur erklärungsbedürftig ist. Deshalb haben wir damit begonnen, ein Glossar anzufertigen, um Fachbegriffe rund um die (Online-)Kommunikation, Werbung und das Marketing leicht verständlich darzulegen.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Anmerkungen dazu haben!

Domain

Weltweit eindeutige, also einmalig verwendete Internetadresse, die in den Browser eingegeben wird, um eine Website zu besuchen. Eine Domain sollte möglichst kurz (maximal zwei, höchstens drei Wörter) und einprägsam sein, aber auch die Suchmaschinenergebnisse berücksichtigen. Mit einer guten Adresse kann man Internetnutzer z.B. durch die Eingabe eines Keywords und der entsprechenden Region zu sich leiten. Eine gute Adresse sagt aber auch etwas aus über das Unternehmen – oder macht neugierig. Die Schreibweise sollte so sein, dass sie schon nach dem ersten Hören getippt werden kann. "Top Level Domain" nimmt Bezug auf die Endung, zum Beispiel ".de" oder ".com".

Eine seriöse Webadresse kostet Geld, in der Regel neben einer Einrichtungs- eine Jahresgebühr. Die Preise hängen unter anderem vom jeweiligen Domainnamen ab. Achten Sie bei einer Reservierung darauf, dass Sie Ihre Domain auch auf Ihren Namen sichern (lassen) – und beispielsweise nicht auf eine (Schweinfurter) Werbeagentur.

Zurück zur Liste