Das
sind wir

Echte Botschaften für Ihr Business

Werbung aus der AGENTUR LEDERMANN beginnt damit, Botschaften zu formulieren. Denn wir möchten keine Werbung machen, die nur kurzfristig zum Erfolg führt. Nachgefragt sind echte Unternehmensbotschaften von Mensch zu Mensch. Wer es wagt, authentisch zu kommunizieren, wird sich auch künftig auf dem Markt halten!

Wir wollen Menschen erreichen. Aber nicht, indem wir sie blenden, sondern indem wir ihnen zeigen, woher das Leuchten kommt. Auf diesem Weg werben wir als Werbeaggentur in Schweinfurt richtig für Sie – und um Kunden, die zu Ihnen passen.

Planerin, Schreiberin, Begleiterin*

Sarah, sammelt gern Worte.

 „Seit ich denken kann, liebe ich Stift und Papier. Das Schreiben habe ich mir selbst beigebracht und meine Eltern eines Tages mit einem Brief überrascht. Im Kindergarten habe ich den anderen Kindern gern vorgelesen. 
Über das Schreiben verinnerliche ich. Wach und wendig, halte ich nicht nur fest, was ich lese und höre, sondern auch das, was sich mir dabei eröffnet. In der Konzeptarbeit verbinde ich eine journalistische Herangehensweise mit zielgruppenorientierten Werbemaßnahmen. Beim Entwickeln von Firmentexten habe ich im Lauf der Jahre gelernt, das Unverwechselbare nach oben zu holen und mich an der Positionierung von Organisationen zu beteiligen. Der Neugierde an meinem Gegenüber lasse ich so lange freien Lauf, bis mich seine Beweggründe überzeugen. Dabei freue ich mich, wenn mich meine Gesprächspartner inspirieren.“

* Sarah Ledermann, Diplom-Medienwissenschaftlerin mit der Spezialisierung Medienmanagement, Geschäftsführung

 „Aufgewachsen im alltäglichen Trubel eines mittelständischen, florierenden Handwerksbetriebs, habe ich das stetige Optimieren von Strukturen und Abläufen verinnerlicht – schließlich geht es immer wieder darum, kostbare Zeit einzusparen. Die Fähigkeit, Prozesse von A bis Z zu durchdenken und vorausschauend zu planen, ist sozusagen genetisch bei mir verankert. 
Für mich schließt sich bei der AGENTUR LEDERMANN beruflich ein Kreis: begonnen hat dieser nach meinem Abitur mit der Ausbildung zur Krankenschwester an der Uniklinik Erlangen, bevor ich im Lauf der Jahre Geschäftsführerin des elterlichen Handwerksbetriebs wurde. Das Marketing-Knowhow konnte ich bei der anschließenden Redaktionsleitung eines hiesigen Fachverlages vertiefen. Mein persönliches Ziel ist es nun, Ihre ganz besonderen Web- und Print-Projekte effizient und zu Ihrer Zufriedenheit zu koordinieren und für Ihre Anliegen da zu sein. Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!“

* Daniela Götz-Hellmuth, Betriebswirtin, Projektmanagement 

Managerin, Ansprechpartnerin, Multitaskerin*

Daniela, organisiert von A bis Z

Akribikerin, Organisatorin, Unterhalterin*

Nadja, bewahrt immer einen kühlen Kopf.

 „Schon als Kind habe ich gerne und ausgiebig Werbung geschaut … bis ich all die Werbespots, die mir gefielen, auswendig konnte. Während viele meiner Freunde später nicht wussten, was sie mal werden wollen, gab es für mich nur diesen einen Berufswunsch: Die Ausbildung als Grafikerin in einer klassischen Werbeagentur.
Im Lauf der Jahre habe ich einige Stationen in den verschiedensten Branchen durchlaufen und breit gefächert Erfahrung sammeln dürfen, und zwar sowohl branchentechnisch als auch projektspezifisch. Ich konzentriere mich beim Arbeiten aufs Wesentliche, denn es ist immer das Schlichte und Klare, das ins Auge sticht. Mein Motto beim Gestalten passt gut zur Handschrift der Agentur: Weniger ist mehr. 
Umfassende Projekte sehe ich ebenso wie das Gestalten unter Zeitdruck als willkommene Herausforderung. Eine gute Struktur und meine Detailverliebtheit tragen dazu bei, angesichts des großen Ganzen die Kleinigkeiten nicht aus den Augen zu verlieren. Wie dicht die Arbeit auch ist: Ich bin meistens gut gelaunt und selbst zu brandheißen Zeiten immer für einen Spaß zu haben :-)"

* Nadja Rosatti, Kommunikationsfachwirtin, Art Direction

 „Ich war immer ein wenig anders. Schon in der Schule stand für mich fest, dass ich nie in einem Bürojob landen würde. Jeden Tag langweiligen Papierkram erledigen, kam für mich einfach nicht in Frage. Also habe ich direkt nach der Schule eine Ausbildung zur Friseurin abgeschlossen. Das sollte doch wohl kreativ genug sein, würde man meinen. Aber nein, das reichte mir noch nicht und so hängte ich das Abitur an. Nun, da meine kreativen Gehirnzellen aber doch mehr Beschäftigung brauchten, startete ich im Anschluss meine zweite Ausbildung. Diesmal zur Mediengestalterin. Tja und jetzt, einige Jahre später, sitze ich an einem Schreibtisch in einem Büro. Genau das, was ich eigentlich nie wollte. Aber langweilig ist es definitiv nicht! Jeder Tag und jeder Kunde sind anders. Ich liebe es, dass ich für jedes Projekt andere Ideen einbringen und dem Kunden dabei helfen kann, seinem Unternehmen ein Gesicht zu geben. Was man mit ein paar Klicks am Computer alles gestalten kann, ist der Wahnsinn! Doch die Kreativität hört bei mir nicht mit der Arbeit auf. Durch die Pferdefotografie kann ich meine liebsten Hobbys miteinander verbinden: Meine Ponys und das Fotografieren. Also wenn mal ein Gesprächsthema gesucht wird – Pferde ziehen immer :) “

* Jessica Lübke, Mediengestaltung, Fotografie

Pixelschubserin, Anzeigenerstellerin, Kreativchaosmanagerin*

Jessy, knipst manchmal vor sich hin.

Vernetzer, Namenserfinder, Identitätsgestalter*

Luca, lässt sich von nichts nerven.

Bereits in jungen Jahren wurde mir klar, was mit viel Fantasie möglich ist. Der Gedanke, etwas Eigenes zu schöpfen und mit meinen Ideen andere Leute zu erreichen, im Idealfall auch zu begeistern, spornte mich an. So erstellte ich eigeninitiativ meine ersten Logos, bearbeitete Bilder und entwickelte Namen, Texte, sogar ganze Identitäten für fiktive Unternehmen, Events oder Produkte. Zusätzlich kombinierte ich mein Hobby Fußball mit dem Gestalten und erreichte über meine gegründeten Social-Media-Fanpages über 10.000 Personen. Wie heißt es so schön: Kreativität ist der Spaß, den man als Arbeit verkaufen kann! Auf dieser Basis begann ich eine Ausbildung zum Mediengestalter, in der ich breit gefächerte Erfahrung sammeln und damit beginnen durfte, meinen eigenen Stil zu finden. Dieser zeichnet sich durch klare Linien und eine prägnante Gestaltung aus. Über die Jahre hinweg begann ich auch eine große Leidenschaft für Film und Fernsehen zu entwickeln und bildete mich eigenständig im Bereich Filmschnitt weiter. Weil eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe alle weiterbringt, agiere ich ebenso tolerant wie ehrlich – und vor allem immer mit einem Lächeln im Gesicht! Versprochen ;)“

* Luca Krispin, Mediengestaltung, Fotografie